NOTRUF 122

04.03. - Öleinsatz in Urstein

Datum:04.03.2016
Alarm um:16:36 Uhr
Einsatzdauer:~ 2 h
Mannschaftsstärke:16 Mann
Fahrzeuge:

Rüstlösch Puch, Pumpe Puch mit Anhänger

Weitere Einsatzkräfte:Polizei, Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Hallein

 

Das falsche Tanken eines Kastenwagens mit weitreichenden Auswirkungen war Grund für die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Puch zu einem Öleinsatz am Freitag Nachmittag.

Der Fahrer eines Kastenwagens betankte sein Fahrzeug mit einem falschen Treibstoffgemisch und so war die Fahrt kurze Zeit nach der Tankstelle zu Ende, da der Motor seinen Dienst versagte. Kurzerhand entschloss sich das Fahrerduo, den falsch getankten Diesel auf die Gemeindestraße abzulassen.

Das in einer Wasserrinne aufgefangene Treibstoffgemisch betrug rund 140 Liter und wurde von den Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Puch abgepumpt und gebunden. Weiters war auch ein Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Hallein anwesend und es wurden Proben aus dem Erdreich entnommen, um Schäden an der Umwelt festzustellen.

Das betroffene Fahrzeug wurde abgeschleppt und der im Fahrzeug verbliebene Treibstoff durch ein externes Unternehmen fachgerecht entsorgt.

Nach rund 2h war der Einsatz für die FF Puch beendet und es konnte wieder in die Zeugstätte eingerückt werden.

(Informationen u.a. von: http://www.polizei.gv.at/sbg/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=3054633038584A393861593D&pro=3)

Menü

KALENDER

Leider keine Einträge vorhanden!

Aktuelles

Mit Sirene und Rufempfänger wurden die Einsatzkräfte aus Puch und Sankt Jakob zu einem Brand in der Gasstation in der Schulstraße alarmiert. Mehr lesen ...
Am späten Mittwochabend wurden die Feuerwehr Puch und der LZ St.Jakob, mittels Sirene und Rufempfänger zu einem Küchenbrand in die Göllstraße alarmiert. Mehr lesen ...
Aufgrund des Unwetters mit Starkregen und Wind am Montag, musste die Feuerwehr Puch zu zwei Einsätzen ausrücken. Mehr lesen ...