NOTRUF 122

MENSCHENRETTUNG Person aus Notlage befreit - Jägerwirtsiedlung

Datum:
19.10.2011
Alarm um:03:15 Uhr
Einsatzdauer:1h
Mannschaftsstärke:12 Mann
Fahrzeuge:RLFA
Weitere Einsatzkräfte:
  • Polizei
  • Rotes Kreuz

 

Die vorgefundene Lage war folgende: Ein Mann, der versuchte über ein gekipptes Fenster in eine Wohnung einzusteigen, verkeilte sich mit der Hand im offenen Fensterschlitz, sodass er ohne Boden unter den Füßen nur an der Hand im Fenster hing. Als Erstmaßnahme  wurde versucht, die Hand durch Entlasten frei zu bekommen. Als dies sogleich gelang wurde der - meinst nicht ansprechbare - Mann in die  tabile Seitenlage gelegt und vom Roten Kreuz erstversorgt. Da sich der vorläufige Rastplatz auf einem Glasdach befand wurde der gering  Verletzte mittels Korbtrage auf festen Untergrund gebracht und danach endgültig dem Roten Kreuz übergeben. Weitere Details bezüglich Verletzung oder Gesamtzustand des Mannes sind der Freiwilligen Feuerwehr Puch derzeit nicht bekannt.

Menü

KALENDER

Leider keine Einträge vorhanden!

Aktuelles

Mit Sirene und Rufempfänger wurden die Einsatzkräfte aus Puch und Sankt Jakob zu einem Brand in der Gasstation in der Schulstraße alarmiert. Mehr lesen ...
Am späten Mittwochabend wurden die Feuerwehr Puch und der LZ St.Jakob, mittels Sirene und Rufempfänger zu einem Küchenbrand in die Göllstraße alarmiert. Mehr lesen ...
Aufgrund des Unwetters mit Starkregen und Wind am Montag, musste die Feuerwehr Puch zu zwei Einsätzen ausrücken. Mehr lesen ...