NOTRUF 122

TECHNISCHER EINSATZ Schwerer VU - Halleiner Landesstraße

Datum:
23.02.2012
Alarm um:20:20 Uhr
Einsatzdauer:1h
Mannschaftsstärke:33 Mann
Fahrzeuge:RLFA, TLFA, KLFA, MTFA
Weitere Einsatzkräfte:
  • Polizei
  • Rotes Kreuz

 

Der Fahrer des in Richtung Hallein fahrenden PKW wurde durch ein ihm entgegenkommendes Scheinwerferlicht so geblendet, dass er seine Fahrspur verließ und quer über eine Verkehrsinsel auf die gegenüberliege Fahrbahn geriet. Dort fuhr gerade eine Frau in Richtung Salzburg und es kam zur Kollision. Keine zwei Minuten nach Alarmierung (Piepser- & Sirenenalarm) rückte bereits Rüstlösch Puch zum Einsatzort aus. Der Befehl lautete “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person”. Bereits auf der Anfahrt wurde über Funk Entwarnung gegeben. Der ältere Herr und seine Beifahrerin konnten ohne ersichtliche Verletzungen nach Hause gebracht werden - die Lenkerin des zweiten PKW jedoch wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Hallein eingeliefert. Die Aufgabe der Freiwilligen Feuerwehr Puch war es die Einsatzstelle auszuleuchten, abzusichern, den Verkehr zu regeln und ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu binden. Nach rund einer Stunde war der Einsatz erledigt und sämliche Fahrzeuge konnten wieder in die Zeugstätte einrücken.

Menü

KALENDER

Leider keine Einträge vorhanden!

Aktuelles

Mit Sirene und Rufempfänger wurden die Einsatzkräfte aus Puch und Sankt Jakob zu einem Brand in der Gasstation in der Schulstraße alarmiert. Mehr lesen ...
Am späten Mittwochabend wurden die Feuerwehr Puch und der LZ St.Jakob, mittels Sirene und Rufempfänger zu einem Küchenbrand in die Göllstraße alarmiert. Mehr lesen ...
Aufgrund des Unwetters mit Starkregen und Wind am Montag, musste die Feuerwehr Puch zu zwei Einsätzen ausrücken. Mehr lesen ...